info

info · 16. Oktober 2020
Nachdem EU-Binnenmarktskommissar Thierry Breton keinen Widerstand gegen die Apothekenreform von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn angekündigt hat, soll am 29. Oktober das Plenum des Bundestags das Vor-Ort-Apotheken-Stärkungsgesetz offiziell verabschieden. Im November könnte der Bundesrat folgen und das Gesetz noch in diesem Jahr in Kraft treten. Quelle: DAZ
info · 16. Oktober 2020
Wichtige systemverändernde Bausteine sind schon in Kraft: Botendienst als weitere Regelleistung der Offizinapotheken, die Einführung des E-Rezeptes ab Mitte 2021, die telepharmazeutische Beratung. Markttrends der letzten Jahre werden sich fortsetzen, wir werden weniger, aber größere Betriebe, mehr Betriebe in Filialverbünden haben und mit knappem Personal umgehen müssen. Frank Diener, Treuhand
info · 18. September 2020
Erst vor rund drei Wochen hat die Initiative Pro AvO ihre Plattform Apora präsentiert. Jetzt wollem die fünf Partner Noventi, Sanacorp, Gehe, BD Rowa und der Wort & Bild Verlag zusammen mit dem Pharmagrosshändler Phoenix eine Mega-Plattform schaffen. Quelle DAZ
info · 18. September 2020
Mit dem Gesetz soll ein Rx-Boni-Verbot für Medikamente im GKV-Markt kommen, das auch für EU-Versender gelten soll. Des Weiteren sollen Apotheker und Kassen verpflichtet werden, erstmals Verträge über vergütete, pharmazeutische Dienstleistungen abzuschließen. Und schließlich haben sich die Koalitionäre darauf verständigt, eine Verstetigung des temporär eingeführten Botendienst-Honorars im VOASG zu etablieren. Zusätzlich soll es eine Änderung in § 11 Absatz 3 Apothekengesetz geben....
info · 18. September 2020
Der Pharmagroßhändler Sanacorp und der Software-Anbieter RED Medical arbeiten künftig zusammen. Dadurch erhalten mea-Apotheken besondere Konditionen, wenn sie sich über RED telematik an die Telematikinfrastruktur anbinden lassen. Der Konnektor steht nicht in der betreffenden Apotheke, sondern in einem zentralen Rechenzentrum. Demnach sollen alle Betriebe, die Teil der Apothekenkooperation „mea – meine apotheke“ sind, besondere Konditionen erhalten Quelle: DAZ
info · 18. September 2020
Die Verstetigung der Botendienstvergütung soll nicht wie geplant im KHZG (Krankenhaus-Zukunftsgesetz), sondern im Vor-Ort-Apothekenstärkungsgesetz (VOASG) geregelt werden.
info · 10. Juli 2020
Die Noweda will den Apotheken die Organisation des Botendienstes abnehmen. Spätestens ab Ende des Jahres sollen alle Apotheken, die von der Noweda beliefert werden, ihre Botendienste an die Apothekergenossenschaft delegieren können. Apotheken müssen dann keinen eigenen Botendienst mehr vorhalten, die Kosten für das Angebot sind noch nicht bekannt. Geplant ist eine monatliche Pauschale plus einen Beitrag für jede Lieferung, der unter dem derzeit noch geltenden Erstattungsbetrag von 5 Euro...
info · 10. Juli 2020
Der Apothekerverband Nordrhein schloss deutschlandweit die erste Vereinbarung zu Modellprojekten zur Grippeimpfung in Apotheken ab. Auch in Bayern ist ein Projekt geplant. Die Verhandlungen laufen zwischen der AOK und dem Bayerischen Apothekerverband. Modellregion soll die Oberpfalz werden. Noch wird verhandelt, aber das Ziel ist, dass ab Herbst in den Oberpfälzer Apotheken gegen Grippe geimpft werden kann. Quelle: DAZ
info · 10. Juli 2020
Der Bundestag hat am 3.7. das Patientendatenschutzgesetz verabschiedet. Im Herbst soll das Gesetz in Kraft treten, dann ist der Weg frei für die elektronische Gesundheitskarte und das elektronische Rezept. Die nötige App für das E-Rezept wird von der Gematik programmiert und soll im Laufe des Jahres 2021 zur Verfügung stehen. Die elektronische Verordnung von RX-Arzneimitteln wird ab 1.1.2022 verpflichtend. Die Gematik bietet auch Schnittstellen für andere Apps an. Quelle: Pharmazeutische...
info · 05. Juni 2020
Die Bundesregierung will zukünftig Lieferengpässe bei lebenswichtigen Arzneimitteln verhindern und dazu eine Milliarde Euro in den Aufbau einer inländischen Produktion wichtiger Arzneimittel und Medizinprodukte investieren. Impfstoffentwicklung und Bevorratung von Schutzausrüstung sollen ebenfalls gefördert, die Gesundheitsämter aufgestockt werden und den Kliniken ein „Zukunftsprogramm Krankenhaus“ zugutekommen. Die Regierung kündigte Investitionen von insgesamt 8,75 Milliarden Euro...

Mehr anzeigen